Wirtschaft

Industrie Heidelberger Druckmaschinen verabschiedet sich von früherer Unternehmenskultur / Weltweit fallen etwa 1600 Jobs weg

Mittelständler statt Großkonzern

Archivartikel

Wiesloch-Walldorf.Das Umbauprogramm von Heidelberger Druckmaschinen ist unter Dach und Fach. Weltweit fallen etwa 1600 Arbeitsplätze weg, hauptsächlich in Forschung und Entwicklung sowie in der Verwaltung. Betriebsbedingte Kündigungen sollen weitgehend vermieden werden (siehe Infokasten). Zudem will das Unternehmen dauerhaft Gewinne erwirtschaften und näher am Kunden sein. „Unsere Strukturen passen nicht zu

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3168 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema