Wirtschaft

Jobabbau Unternehmen ruft Einigungsstelle an

Nächste Runde im XXXL-Streit

Archivartikel

Mannheim.Aus Sicht der Möbelgruppe XXXL haben die Verhandlungen über die freigestellten Mitarbeiter in Mannheim zu keinem "gemeinsamen Ergebnis" geführt. Nach zwei Tagen lagen die Vorstellungen von Betriebsrat und Arbeitgeberseite zu weit auseinander, teilte ein Sprecher von XXXL mit. "Wir werden deshalb nun wie gesetzlich vorgeschrieben die Einigungsstelle anrufen." Das Unternehmen gehe davon aus,

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1645 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00