Wirtschaft

Volksabstimmung Schweizer klar gegen Reform

Nein zu Vollgeld

Bern.Die Schweizer haben eine von Regierung, Parlament und den meisten Volkswirten abgelehnte Volksinitiative zur Reform des Geldwesens deutlich abgelehnt. Nach Hochrechnungen des Forschungsinstituts gfs.bern stimmten 72 Prozent gegen das Vollgeld. Mit dieser Initiative wollten die Initiatoren Spareinlagen sicherer machen. Banken hätten Kundengelder bei der Nationalbank hinterlegen müssen und hätten selbst durch Kreditvergabe kein neues Geld schöpfen können. Damit sollten alle Kundengelder im Krisenfall sicher sein. So ein System hat kein Land der Welt.

Ein klares Ja (75 Prozent) bekam hingegen der Vorschlag der Regierung, Schweizer Casinos Online-Lizenzen auszustellen. Anbieter müssen aber einen Großteil der Gewinne für gute Zwecke abgeben. dpa