Wirtschaft

Deutsche Bahn Rechnungshof sieht mangelhafte Aufklärung

Neuer Ärger in der Berateraffäre

Archivartikel

Berlin.Bei der Deutschen Bahn kocht die Affäre um Beraterverträge für frühere Manager wieder hoch. Die rechtswidrige und missbräuchliche Nutzung solcher Verträge sei nicht vollständig aufgearbeitet, kritisiert der Bundesrechnungshof in einem Bericht an den Bundestag. Eine umfassende Aufklärung habe nicht stattgefunden. „Künftige Vorkommnisse können aufgrund weiter bestehender Schwachstellen im

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2023 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema