Wirtschaft

Staatshilfe Bund und Konzern einigen sich auf Stabilisierungspaket / EU will offenbar Start- und Landerechte kappen

Neun Milliarden für die Lufthansa

Archivartikel

Frankfurt.Der Bund wird der Lufthansa mit rund neun Milliarden Euro unter die Arme greifen. Dies beschloss der Ausschuss des wegen der Corona-Pandemie eingerichteten Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) am Montag nach wochenlangen Verhandlungen mit der schwer angeschlagenen Airline. Der Bund erwirbt danach eine stille Beteiligung in Höhe von 4,7 Milliarden Euro. Dazu übernimmt er für 300 Millionen Euro

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2367 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema