Wirtschaft

Großkraftwerk Mannheim Vorstand äußert sich zurückhaltend zu möglichen Schadenersatzforderungen an Lieferanten

"Ob uns Verlust entsteht, ist rein spekulativ"

Archivartikel

Mannheim.Nach außen gaben sich die beiden Mannheimer Bauherren mit dem derzeit größten Investitionsprojekt der Stadt gelassen. Nach mehrmaligen Verzögerungen soll der neue Kohleblock 9 des Großkraftwerks Mannheim (GKM) jetzt Mitte 2015 in Betrieb gehen. Das sagte Markus Binder, Kaufmännischer Vorstand des Unternehmens, gestern beim Bilanzpressegespräch in Mannheim. Weder er noch sein Vorstandskollege

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3306 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema