Wirtschaft

Handwerk

Ökonomen gegen Meisterzwang

Archivartikel

Stuttgart.Der Wirtschaftsweise Lars Feld und der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, haben sich gegen eine Rückkehr zum Meisterzwang ausgesprochen. Die Pläne der schwarz-roten Koalition, in etlichen Handwerksberufen zur Meisterpflicht zurückzukehren, seien rückwärtsgewandte Klientelpolitik, sagte Feld der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Dabei habe die Reform der Handwerksordnung positive Effekte am Arbeitsmarkt gehabt, sagte der Freiburger Professor.

Nach Fuests Auffassung ist die Rückkehr zum Meisterzwang nicht der richtige Weg. „Er beschränkt den Wettbewerb und verteuert die Leistungen der betroffenen Branchen.“ Die Kunden sollten selbst darüber entscheiden können, ob sie einen Handwerker mit oder ohne Meisterprüfung beschäftigen wollten. dpa