Wirtschaft

Prozess Schweizer Großbank muss wegen Geschäften mit französischen Steuerhinterziehern 3,7 Milliarden Euro bezahlen

Paris verhängt Rekordstrafe gegen UBS

Archivartikel

Paris.Die Schweizer Großbank UBS muss wegen Geschäften mit Steuerhinterziehern in Frankreich ein Strafgeld von mehr als 3,7 Milliarden Euro zahlen. Es handele sich um ein Vergehen von „außergewöhnlicher Schwere“, urteilte ein Pariser Gericht gestern. Eine Strafe für Steuerbetrug in dieser Höhe ist laut Gerichtskreisen in Frankreich beispiellos.

Ein Anwalt der Bank sagte, man habe bereits

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2162 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00