Wirtschaft

Automation Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft

Pepperl+Fuchs wird SE

Mannheim.Der Mannheimer Automationsspezialist Pepperl+Fuchs wandelt seine Rechtsform von einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) um. Damit sollen die Wachstumsstrategie langfristig sichergestellt und künftige Herausforderungen insbesondere der Industrie 4.0 „flexibel und agil gestaltet werden können“, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

„Zum einen erleichtern uns die mit der SE verbundenen rechtlichen Regelungen das Handeln und mögliche Expansionsaktivitäten im EU-Raum“, sagte Werner Guthier, Finanzvorstand der Pepperl+Fuchs-Gruppe. „Zugleich bietet uns die Rechtsform der SE auch im Hinblick auf die Kapitalmärkte im Vergleich zur GmbH neue Optionen.“ Ein Börsengang ist nach Angaben des Unternehmens derzeit nicht geplant. Die Umwandlung soll 2020 erfolgen.

Pepperl+Fuchs ist auf Sensoren für die Industrie sowie Explosionsschutz spezialisiert. Das Familienunternehmen wurde 1945 gegründet und beschäftigt heute weltweit 6200 Mitarbeiter auf allen Kontinenten, davon 1200 am Stammsitz Mannheim. Dort ist auch nach wie vor der wichtige Bereich Forschung und Entwicklung angesiedelt. fas