Wirtschaft

Korruptionsskandal: Weiter an Einigung mit Siemens interessiert

Pierer will nicht zahlen

Archivartikel

München. Der frühere Siemens-Chef Heinrich von Pierer bleibt im Streit um millionenschwere Schadenersatzzahlungen für die Schmiergeldaffäre hart. "Wir werden die geforderte Summe in Höhe von sechs Millionen Euro nicht zahlen", sagte sein Anwalt Sven Thomas der "Bild am Sonntag" unmittelbar vor Ablauf eines Ultimatums am Wochenende.

Die Summe wäre das zwölf- bis dreizehnfache der Summe,

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1079 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00