Wirtschaft

Datenskandal: Geldinstitut kappt freien Vertretern vorerst den Zugriff auf Konto-Informationen

Postbank reagiert auf Kritik

Archivartikel

Bonn. Nach dem Vorwurf des Datenmissbrauchs hat die Postbank gestern ihren freien Handelsvertretern den Zugriff auf Daten der Girokonten ihrer Kunden gesperrt. Der Zugriff werde vorsorglich verwehrt, bis eine Klärung der Rechtslage mit der zuständigen Datenschutzstelle herbeigeführt sei, sagte ein Postbank-Sprecher gestern. Die Stiftung Warentest hatte am Vortag berichtet, die Postbank gewähre

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2230 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00