Wirtschaft

Ernährung Markt richtet sich nach Single-Haushalten

Produkte öfter verzehrfertig

Köln.Verändertes Kaufverhalten hat in der deutschen Lebensmittelbranche im ersten Halbjahr den Absatz weiter gedrückt. „Wir sehen seit vielen Jahren einen Anstieg der Single-Haushalte“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Lebensmittelhändler, Franz-Martin Rausch. Deshalb würden Käufer öfter verzehrfertige Produkte kaufen und dafür weniger Grundnahrungsmittel, sagte er vor der im Oktober startenden Lebensmittel-Messe Anuga in Köln.

Der Absatz sinke seit Jahren um ein bis 1,5 Prozent. Käufer griffen beispielsweise öfter zu verpackten Melonenstücken statt zu ganzen Melonen. Der Effekt: Der Absatz der Früchte sinkt. Weil die verzehrfertigen Produkte aber teurer seien, verdienten Händler damit mehr Geld. Ein weiterer Faktor ist, dass die Menschen immer häufiger außer Haus essen und deshalb weniger im Supermarkt einkaufen gehen. dpa

Zum Thema