Wirtschaft

Maschinenbau: Betriebsrat und IG Metall wollen Kündigung des Zukunftssicherungsvertrages nicht hinnehmen

Proteste gegen Stellenabbau bei Heideldruck

Archivartikel

Matthias Kros

Heidelberg. Betriebsrat und IG Metall Heidelberg haben erbitterten Widerstand gegen die Sparpläne der Heidelberger Druckmaschinen AG angekündigt. "Wir werden die angekündigten Maßnahmen zum Personalabbau nicht mittragen", sagte Mirko Geiger, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Heidelberg. Die geplanten Kündigungen seien in hohem Maße sozial unverträglich, konzeptlos und

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2600 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00