Wirtschaft

Studie Viele EU-Arbeitnehmer müssen mit Einbußen rechnen

Reallöhne sinken häufig

Archivartikel

Düsseldorf.In zwei von drei EU-Ländern müssen Arbeitnehmer in diesem Jahr einer Studie zufolge mit Reallohnverlusten rechnen. Im EU-Schnitt würden die Löhne voraussichtlich um 0,8 Prozent sinken, teilte das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung gestern in Düsseldorf mit. Deutschland belege mit einem minimalen Lohnwachstum um 0,1 Prozent den

...
Sie sehen 40% der insgesamt 1016 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00