Wirtschaft

Reichlich Arbeit für Kurt Bock

Archivartikel

Wenn Kurt Bock, seit Mai BASF-Chef, gedacht hat, er könne, die ersten Monate an der Konzernspitze genießen, weil die Konjunktur brummt, dann hat er sich getäuscht. Bock hat gleich gut zu tun. Gestern stellte er das erste Mal in der Funktion als Konzernchef Quartalszahlen vor und prompt brach der Aktienkurs ein. Alles halb so wild, die BASF wächst weiter, nur nicht mehr so schnell,

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1833 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00