Wirtschaft

Urlaub Gericht rügt Warnung und Buchungsverfahren

Reiseportal Opodo muss korrigieren

Archivartikel

Berlin.Das Internet-Reiseportal Opodo darf seinen Kunden nicht durch eine irreführende Buchungsgestaltung und unseriöse Warnhinweise zum Abschluss von Reiseversicherungen verleiten. Das teilt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) mit, der vor dem Landgericht Berlin gegen Opodo geklagt hatte. Die Richter haben den Reisevermittler außerdem dazu verpflichtet, die für die meisten Zahlungsweisen

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2013 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00