Wirtschaft

Luftverkehr Streiks treffen Fluggesellschaft hart / Weitere Ausstände in ganz Europa möglich

Ryanair streicht 140 Flüge

Archivartikel

Frankfurt.Die beiden Männer nehmen es gelassen. Wegen des Streiks der Piloten und der Flugbegleiter hat der irische Billigflieger Ryanair gestern ihren Flug von Frankfurt ins portugiesische Faro gestrichen. „Wir bekommen morgen einen Ersatzflug um 8.45 Uhr“, sagt der eine am Ryanair-Schalter am Frankfurter Flughafen. Verärgert sind die beiden nicht, sie haben Verständnis für den erneuten Streik der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4104 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00