Wirtschaft

Daimler: Emirat Abu Dhabi folgt Kuwait und bringt frisches Geld

Scheichs steigen groß ein

Archivartikel

Daniel Schnettler

Stuttgart. Der Inbegriff deutscher Autobau-Kunst, Daimler, ist jetzt fest in den Händen von Arabern. Nachdem Kuwait bereits seit den 70er Jahren als Großaktionär an Bord ist, hat nun das benachbarte Abu Dhabi zugeschlagen. Für knapp 2 Milliarden Euro sichert sich das Emirat 9,1 Prozent an Daimler. Kuwait gehören am Ende 6,9 Prozent. Die restlichen Anteilsscheine sind

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2306 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00