Wirtschaft

Internet Kartellamt will härter gegen Facebook durchgreifen

„Schier uneinholbar“

Archivartikel

Düsseldorf.Das Bundeskartellamt will mehr Möglichkeiten zur Kontrolle von Digitalkonzernen wie Facebook. „Wir sollten bestimmten Digitalgiganten früher und schneller als bislang Auflagen machen können. Die Dynamik des Internets bringt es mit sich, dass es nicht ausreicht, wenn wir immer erst dann tätig sein dürfen, wenn bereits Tatsachen von den Unternehmen geschaffen wurden“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Er betonte, die großen Internetplattformen mit ihren Datenschätzen hätten mittlerweile eine „schier uneinholbare Marktposition“.

Zuletzt hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf allerdings einen Versuch des Bundeskartellamts ausgebremst, Facebooks Datensammlung in Deutschland mit Hilfe des Wettbewerbsrechts einzuschränken. Mundt will diese Entscheidung nicht hinnehmen. Das Kartellamt hat Beschwerde beim Bundesgerichtshof eingereicht. dpa

Zum Thema