Wirtschaft

Lebensmittel

Schinkenwurst zurückgerufen

Archivartikel

Konken/Rhein-Neckar.Die Pfälzer Firma Peter Braun Fleisch & Wurst hat ihre „Paprikaschinkenwurst mit Ei“ wegen einer fehlenden Kennzeichnung zurückgerufen. Auf den Verpackungen der Schinkenwurst seien wegen eines Programmierfehlers die enthaltenen Pistazien nicht angegeben worden, sagte eine Sprecherin des Unternehmens aus Konken (Kreis Kusel). Allerdings seien die Pistazien in der Wurst zu sehen. Betroffen seien die Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 10. Oktober 2018. Die Ware wurde nach Angaben der Metzgerei in Filialen der Einzelhandelsketten Hit, Edeka und Wasgau und in Bäckereien in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Hessen im Großraum Frankfurt, in Weinheim und Karlsruhe verkauft. Pistazien müssen wegen einer möglichen Lebensmittelallergie gekennzeichnet werden. dpa