Wirtschaft

Arbeitsgericht Heidelberg Frage, ob eine Drogeriemitarbeiterin die Verhüllung "Hijab" tragen darf, bleibt zunächst ungeklärt

Schlichtung im Kopftuch-Streit

Archivartikel

Heidelberg.Vorerst kein abschließendes Urteil im sogenannten Kopftuch-Streit, der gestern die zehnte Kammer am Heidelberger Arbeitsgericht beschäftigte: Die Frage, ob eine Mitarbeiterin der Drogeriemarktkette Müller in der Wieslocher Filiale die islamische Kopfverhüllung "Hijab" tragen darf oder nicht, soll stattdessen in einem Güterichterverfahren geklärt werden, bei dem die Möglichkeiten eines

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3825 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema