Wirtschaft

Schwacher Auftritt

Archivartikel

Nur ständige Dementi unterbrechen das Schweigen der Beteiligten. Was die Deutsche Bank bei der Suche nach ihrer künftigen Führung veranstaltet, ist schwach.

Ackermann hat es versäumt, über die Jahre hinweg einen Nachfolger aufzubauen. Deshalb tobt schon jetzt - schließlich gilt der Vertrag des Schweizers noch bis 2013 - hinter den Kulissen ein heftiger Machtkampf zwischen Ackermann und

...
Sie sehen 30% der insgesamt 1322 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00