Wirtschaft

Sonne und Wind liefern immer mehr Energie

Archivartikel

Berlin.Der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten deutschen Energieverbrauch ist weiter gestiegen – Deutschland ist von seinem Ziel 2020 aber noch deutlich entfernt. Im ersten Halbjahr lag der Anteil der regenerativen Träger bei 14 Prozent, nach 13,32 Prozent im Vorjahreszeitraum. Das geht aus Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hervor. Der gesamte Energieverbrauch – dazu zählen neben Strom auch Kraftstoff und Erdgas – sank in den ersten sechs Monaten um ein Prozent. Den höchsten Anteil hatte Mineralöl mit 33,3 Prozent. Die Grünen-Energiepolitikerin Julia Verlinden sagte gestern, der Zuwachs bei Wind-, Solar- und Bioenergie sowie der Wasserkraft dürfe „nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland nach wie vor viel zu gering ist“. dpa