Wirtschaft

Altersvorsorge Gesundheitsminister hält an doppelter Beitragslast für Krankenversicherung fest / SPD kündigt neuen Vorschlag an

Spahn verprellt Betriebsrentner

Archivartikel

Berlin.Rentner müssen vorerst mit der doppelten Belastung ihrer Betriebsrenten leben. Auf die Bezüge werden seit 2004 sowohl die Arbeitnehmer- als auch die Arbeitgeberbeiträge zur Krankenversicherung erhoben. Die große Koalition hatte den Betroffenen eine Entlastung in Aussicht gestellt – doch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht dafür nun keinen Spielraum mehr. „Wer die geltenden

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2914 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00