Wirtschaft

Gesundheit Umsatz erreicht knapp eine Milliarde Euro

SRH wächst kräftig

Heidelberg.Der Heidelberger Bildungs- und Gesundheitskonzern SRH meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 ein deutliches Wachstum. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, legte der Umsatz auf 968,4 Millionen Euro zu, das entspricht einem Plus von 6,6 Prozent. Angaben zum Ergebnis wurden nicht gemacht. Zu dem Anstieg haben nach Angaben der SRH sowohl Zukäufe als auch Wachstum aus eigener Kraft heraus beigetragen. In Baden-Württemberg hat das Heidelberger Unternehmen zuletzt die Ruland Kliniken übernommen, die nun SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald heißen. Damit zählt SRH nach eigenen Angaben zu den größten Anbietern medizinischer Rehabilitation in Süddeutschland.

Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr 82,4 Millionen Euro investiert, größere Projekte sind die Sanierung der Kliniken Landkreis Sigmaringen sowie der Neubau einer Psychiatrie am Klinikum Karlsbad-Langensteinbach. Die Anzahl der Mitarbeiter ist erneut deutlich gestiegen. Zuletzt beschäftigte SRH nach eigenen Angaben 13 277 Menschen, 705 mehr als im Vorjahr.