Wirtschaft

Thyssenkrupp Vorstandschef ohne Rückhalt im Aufsichtsrat

Stahl-Boss Kerkhoff soll gehen

Archivartikel

Essen.Thyssenkrupp-Vorstandschef Guido Kerkhoff soll nach dem Willen maßgeblicher Aufsichtsräte nach etwas mehr als einem Jahr schon wieder gehen. Der Personalausschuss des Aufsichtsrats habe dem Aufsichtsrat empfohlen, mit Kerkhoff „Verhandlungen über eine zeitnahe Beendigung seines Vorstandsmandates aufzunehmen“, wie der Industriekonzern am Dienstagabend überraschend in Essen mitteilte.

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1405 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema