Wirtschaft

Industrie Kobe Steel soll Daten gefälscht haben

Stahl-Skandal in Japan

Archivartikel

Tokio.Ein Skandal um gefälschte Inspektionsdaten erschüttert den japanischen Stahlriesen Kobe Steel. Wie japanische Medien unter Berufung auf informierte Kreise berichteten, steht die Nummer drei der japanischen Branche im Verdacht, neben Daten zu Aluminium und Kupfer auch solche zu Eisenpulver gefälscht zu haben. Der Konzern hatte zuvor zugegeben, Aluminium- und Kupferprodukte mit gefälschten

...
Sie sehen 32% der insgesamt 1259 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00