Wirtschaft

Industrie Management von GE verteidigt Umbau des Energiegeschäfts / Mannheimer IG-Metall-Chef Klaus Stein sauer

„Standort wird plattgemacht“

Mannheim.Die Mitteilung von General Electric (GE) kommt morgens, noch während die Betriebsversammlung in Mannheim läuft, und sie verheißt nichts Gutes. Der Konzern plant, bundesweit rund 1600 Arbeitsplätze abzubauen – „in erster Linie“ an den Standorten Mannheim, Stuttgart, Berlin, Mönchengladbach und Kassel. Im Mannheimer Werk arbeiten noch rund 700 Beschäftigte vor allem im Service, nachdem in der

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4011 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema