Wirtschaft

Volksbank-Tochter Heidelberger Vermögen will sich als unabhängiger Berater etablieren – mit einer besonderen Zielgruppe

Start-up von Genossen für Wohlhabende

Archivartikel

Ladenburg.Eine bodenständige Genossenschaftsbank und eine Finanzberatung nur für reiche Kunden: Das passt auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammen. Für Stephan Schmidt aber schon. Er ist Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen, einer Vermögensverwaltung für Kunden ab einer Anlagesumme von 500 000 Euro – die zur Heidelberger Volksbank gehört.

„Region ist ein gutes Pflaster“

„Wir

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2604 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00