Wirtschaft

Automobil Zulieferer investiert Milliarden in Klimaschutz / Probleme der Diesel-Sparte belasten Konzern

Stellen bei Bosch auf der Kippe

Archivartikel

Renningen.Autozulieferer Bosch investiert trotz der Konjunkturabkühlung im Autogeschäft und des Dieselskandals Milliarden in den Klimaschutz. Der Konzern will auf diese Weise schon 2020 an allen Standorten weltweit CO2-neutral arbeiten – und ist damit ehrgeiziger als manch anderes Industrieunternehmen. Gleichzeitig stehen im Dieselbereich weitere Stellen auf der Kippe. „Es wird auch in diesem Jahr zu

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2883 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema