Wirtschaft

Justiz Razzia in Münchener Niederlassung der US-Vermögensverwaltung / Auslöser waren umstrittene „Cum-Ex“-Geschäfte / Amtszeit von Friedrich Merz nicht berührt

Steuerfahnder durchsuchen Blackrock-Büros

Archivartikel

München.Ermittler der Kölner Staatsanwaltschaft haben nach Informationen der „Bild“-Zeitung gestern Räume des Vermögensverwalters Blackrock in München durchsucht. Es gehe um Informationen zu umstrittenen Steuergeschäften („Cum-Ex“). Ein Blackrock-Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage: „Blackrock arbeitet in einer laufenden Untersuchung im Zusammenhang mit ,Cum-Ex‘-Transaktionen im

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2244 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00