Wirtschaft

Glyphosat-Prozess US-Gericht reduziert Schadenersatzsumme

Strafe gegen Bayer sinkt drastisch

Archivartikel

Oakland.Bayer kommt in einem der wichtigen Glyphosat-Prozesse in den USA mit einer deutlich geringeren Strafzahlung davon. Richterin Winifred Smith senkte den von einer Jury verhängten Schadenersatz für die an Krebs erkrankten Kläger in der Nacht auf Freitag von insgesamt rund zwei Milliarden auf 86,7 Millionen Dollar. Das sind umgerechnet rund 77,8 Millionen Euro. Das Ehepaar Alva und Alberta Pilliod

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1806 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema