Wirtschaft

Ryanair Irischer Billigflieger korrigiert Prognose nach unten

Streik drückt Gewinn

Archivartikel

Dublin.Die europaweite Streikwelle sowie gestiegene Kerosinpreise fordern beim Billigflieger Ryanair ihren Tribut. Gestern kappte die Fluggesellschaft ihre Prognose für das laufende Jahr und sorgte damit für einen kräftigen Kursverlust. Auch die Aktien anderer Fluggesellschaften gerieten in den Abwärtssog.

Der Gewinn dürfte im Geschäftsjahr 2018/19 (Ende März) bei 1,10 bis 1,20 Milliarden Euro

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1718 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00