Wirtschaft

Online-Handel Unternehmen spricht von geringer Beteiligung

Streiks bei Amazon

Archivartikel

Rheinberg/Werne.Mitarbeiter des Online-Händlers Amazon haben nach Angaben der Gewerkschaft Verdi an mehreren Standorten in Deutschland erneut ihre Arbeit niedergelegt. Verdi hatte Beschäftigte an sechs Standorten zu mehrtägigen Streiks von der Nacht auf Montag an bis einschließlich 24. Dezember aufgerufen. Ziel sei die Anerkennung der Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels sowie der Abschluss

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1201 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema