Wirtschaft

Justiz „Zwei-Klassen-System“ bei einer Tochtergesellschaft des Heidelberger Unternehmens? / Verkündungstermin am Arbeitsgericht Mannheim Ende Juni

Streit um Bezahlung bei ProMinent

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg.Bei einer Tochtergesellschaft des Heidelberger Dosierpumpenherstellers ProMinent gibt es Streit um die Bezahlung von Mitarbeitern. Der Betriebsrat wirft dem Management ein „Zwei-Klassen-System“ vor. Am Arbeitsgericht Mannheim können sich beide Seiten nicht einigen, die Kammer hat deshalb einen Termin zur Verkündung einer Entscheidung auf den 25. Juni bestimmt.

Konkret geht es um

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2455 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema