Wirtschaft

Auszeichnungen ADAC wehrt sich gegen Vorwurf, er habe Umfragedaten manipuliert / Autoclub will Zahlen nicht veröffentlichen

Streit um "Lieblingsauto" der Deutschen

Archivartikel

München.Der Autoclub ADAC wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe Umfragedaten zum angeblichen Lieblingsauto der Deutschen manipuliert. Konkrete Zahlen will der Verein aber nicht nennen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" soll es nur 3409 Stimmen für das Siegerauto VW Golf gegeben haben. Ein ADAC-Papier vom Dezember 2013 habe dagegen als offizielles Ergebnis für den Gewinner des "Gelben

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1942 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00