Wirtschaft

Kapital: HeidelbergCement braucht offenbar drei Milliarden

Suche nach Investoren

Archivartikel

Heidelberg. Der verschuldete Merckle-Baustoffkonzern HeidelbergCement bemüht sich einem Zeitungsbericht zufolge um eine Kapitalspritze in Höhe von rund drei Milliarden Euro. Der Prozess für die geplante Kapitalerhöhung sei eingeleitet, berichtete die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf mit der Lage vertraute Personen. HeidelbergCement habe mit einer Reihe von Investoren gesprochen

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1057 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00