Wirtschaft

Handel Discounter verlieren trotz Werbeaufwand an Boden

Supermärkte legen zu

Archivartikel

Nürnberg.Trotz aggressiver Sonderangebote und wachsender Werbeausgaben verlieren die Discounter nach einer aktuellen Studie gegenüber Supermärkten an Boden. Während die Super- und Verbrauchermärkte in Deutschland wie Rewe oder Edeka ihren Umsatz im ersten Halbjahr um gut zwei Prozent steigerten, traten Aldi, Lidl und Co. praktisch auf der Stelle. Sie erzielten lediglich ein Wachstum von 0,1 Prozent, wie die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in ihrer jüngsten Marktanalyse berichtete.

Dabei haben die Discounter zuletzt großen Aufwand betrieben, um für die Kunden attraktiver zu werden. Aldi und Lidl etwa investierten Milliarden in die Verschönerung ihrer Läden und steigerten in den vergangenen Monaten ihre Werbeausgaben noch einmal deutlich. dpa

Zum Thema