Wirtschaft

Stahl Geschäft mit Industriegütern schwächelt

Thyssenkrupp senkt Prognose

Archivartikel

Essen.Der Industriekonzern Thyssenkrupp hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 gesenkt. Hintergrund sind zusätzliche Aufwendungen im Industriegütergeschäft und eine Neubewertung einzelner Projekte, wie der Konzern gestern Abend mitteilte. Die Sparte wird dadurch im dritten Quartal, über das der Konzern am 9. August berichten wird, einen operativen Verlust (Ebit) in Höhe von rund

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1171 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00