Wirtschaft

Umstrukturierung Konzern soll zu zwei eigenständigen Unternehmen werden / Aufsichtsrat tagt am Sonntag / Stiftung signalisiert Zustimmung

ThyssenKrupp will sich aufspalten

Archivartikel

Essen.Nach knapp drei Monaten im Amt will ThyssenKrupp-Interimschef Guido Kerkhoff den Konzern jetzt mit einem grundlegenden Umbau aus der Krise holen. Geplant sei die Aufspaltung in zwei selbstständige Unternehmen, kündigte Kerkhoff gestern in Essen an. Beide Unternehmen sollen ihren Sitz in Essen haben und an der Börse notiert sein. Einen zusätzlichen Personalabbau über die bereits bekannten

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2893 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00