Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklima Index fällt um 1,5 Punkte

Tiefster Stand seit 2012

Archivartikel

München.Der Pessimismus in der deutschen Wirtschaft nimmt immer mehr zu. Vor allem der Handelskrieg zwischen den USA und China hat das vom Ifo-Institut erhobene Geschäftsklima im August auf den tiefsten Stand seit 2012 gedrückt. Das Geschäftsklima fiel um 1,5 Punkte auf 94,3 Zähler, wie das Forschungsinstitut am Montag in München mitteilte. Es ist der fünfte Rückgang des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers in Folge. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 95,1 Punkte gerechnet.

„Die Sorgenfalten der deutschen Wirtschaft werden immer tiefer“, kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. „Die Anzeichen für eine Rezession in Deutschland verdichten sich.“ Im zweiten Quartal war die Wirtschaftsleistung bereits um 0,1 Prozent zurückgegangen.

Sinkt die Wirtschaftsleistung zwei Quartale in Folge, sprechen Ökonomen von einer „technischen Rezession“. Es handelt sich in diesem Fall aber nur um eine sehr milde Rezession. Anders sähe es aus, wenn die Wirtschaft im Gesamtjahr gegenüber dem Vorjahr schrumpft. Damit wird derzeit nicht gerechnet. dpa

Zum Thema