Wirtschaft

Digitalisierung Technologiepark Heidelberg unterstützt kleine Unternehmen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz / Auftaktveranstaltung mit mehr 120 Teilnehmern

„Transfer von Forschung und Firmen unterstützen“

Archivartikel

Heidelberg.Künstliche Intelligenz (KI) ist aus der Zukunft nicht mehr wegzudenken, sagt Sven Körner, Gründer des KI-Start-ups Thingsthinking in Karlsruhe. Datensätze, für deren Auswertung der Mensch unzählige Jahre bräuchte, arbeitet eine KI innerhalb von Sekunden durch. Er spricht auf der Eröffnungsveranstaltung des KI-Lab Kurpfalz in einer Videokonferenz zu mehr als 120 teilnehmenden kleinen und

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2317 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema