Wirtschaft

Reisen Konzern Tui freut sich über deutliche Erholung

Türkei-Buchungen steigen

Hannover.Kräftige Zuwächse bei den Sommerbuchungen für die Türkei und andere Länder sorgen für gute Stimmung beim weltgrößten Reisekonzern Tui. „In Deutschland liegen die Türkei-Buchungen derzeit 50 Prozent höher als im Vorjahr“, sagte Vorstandschef Fritz Joussen gestern vor der Hauptversammlung in Hannover. Das sei eine „starke Zahl“ nach dem schmerzhaften Einbruch nach den Terroranschlägen vor zwei Jahren.

Über alle Herkunfts- und Urlaubsländer der Reisenden hinweg liegen die Buchungen für den Sommer bei Tui derzeit sechs Prozent höher als 2017. Bei den Umsätzen für den bevorstehenden Sommer beläuft sich das Plus sogar auf acht Prozent.

Tui hatte viele Jahre lang Flugzeuge samt Besatzung an die Air-Berlin-Tochter Niki verleast, doch die österreichische Airline konnte am Ende nicht mehr bezahlen. Die derzeit elf Maschinen gehen nun für den konzerneigenen Ferienflieger und die Lufthansa-Billigtochter an den Start. Tui baut dabei das Türkei-Angebot ab Deutschland kräftig aus und hat für Mai bis Oktober 100 000 Flugtickets zusätzlich ins Angebot aufgenommen. Die Terroranschläge und der gescheiterte Putschversuch in der Türkei hatten die Tourismusbranche des Landes schwer getroffen. TuiflyEurowingsdpa