Wirtschaft

Agrar Blumenhandel in den Niederlanden eingebrochen

Tulpen für den Mülleimer

Archivartikel

Aalsmeer/Dinslaken.Lebensnotwendig sind sie nicht. Wenn der Alltag auf das Lebensnotwendige heruntergefahren wird, fallen Blumen daher schnell hinten runter. Was in Frühlingsmonaten verschenkt, in die Vase gestellt oder in den Vorgarten gesetzt wird, landet heute in Massen auf dem Kompost – so wie auf dem Hof der Familie Overlöper in Dinslaken in Nordrhein-Westfalen. „Unser Geld steckt in den Pflanzen“, erzählt

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2932 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema