Wirtschaft

Analyse Der Breitbandausbau in der Region kommt zwar voran – die Digitalisierung aber ist immer einen Schritt voraus

Überall schnelles Internet – schön wär’s

Archivartikel

Rhein-Neckar.Nordrhein-Westfalen, im Jahr 2017. Im idyllischen Hamminkeln verlegt die Dorfgemeinschaft ihr Glasfaserkabel selbst. Wie macht sie das? Mit Traktoren und einer speziellen Maschine – selbst finanziert. Warum? Weil kein Telekommunikations-Betreiber sich für den Ausbau des 21 Kilometer langen Stücks zwischen den Gehöften interessiert. Es ist schlicht unrentabel. Für die Hamminkelner heißt es

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema