Wirtschaft

Zwischenbilanz Teures Kerosin und fallende Ticketpreise belasten Konzern im ersten Quartal

Unerwartet hoher Verlust für Lufthansa

Archivartikel

Frankfurt.Die Lufthansa ist im ersten Quartal überraschend tief in die roten Zahlen geflogen. Der Betriebsverlust vor Zinsen und Steuern lag bei 336 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2018 war noch ein Überschuss von 52 Millionen Euro verbucht worden.

Als Hauptgründe nennt die Lufthansa die um 202 Millionen Euro höheren Treibstoffkosten, die Überkapazitäten in Europa und die Tatsache, dass im

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2062 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema