Wirtschaft

Recht Zwei Haft- und sieben Geldstrafen nach illegalen Mehrfachabrechnungen in Ludwigshafen

Urteile in BASF-Betrugsaffäre

Archivartikel

Kaiserslautern.Die Bestechungsaffäre bei der Ludwigshafener BASF ist ohne ein Hauptverfahren juristisch abgeschlossen worden. Es habe neun rechtskräftige Urteile gegeben, bestätigte gestern der zuständige Staatsanwalt Karl-Heinz Frohn in Kaiserslautern. Zwei davon lauteten auf Haftstrafen zur Bewährung, die übrigen summierten sich auf eine Geldstrafe von 16 000 Euro. Insgesamt hatte die Staatsanwaltschaft

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2341 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00