Wirtschaft

G20-Treffen Positive Signale im Handelsstreit mit der EU

USA bieten Gespräch an

Archivartikel

Buenos Aires.Die Europäische Union setzt im Handelsstreit mit den USA auf eine Einigung am Verhandlungstisch. „Ich glaube nicht, dass es in Zukunft weiter zu einem Wettrüsten im Bereich der Strafzölle kommt“, sagte der Staatssekretär im österreichischen Finanzministerium, Hubert Fuchs, gestern beim Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankchefs in Buenos Aires. Österreich hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne. „Es gibt sehr konstruktive Gespräche, weil allen bewusst ist, dass wir hier an einer gemeinsamen Lösung arbeiten müssen“, sagte Fuchs.

US-Finanzminister Steve Mnuchin hatte den Europäern bei der Konferenz in der argentinischen Hauptstadt überraschend Gespräche über ein Handelsabkommen angeboten. Am Mittwoch reisen EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström zu Gesprächen nach Washington. dpa