Wirtschaft

Nationalsozialismus Unternehmerfamilie Reimann erforscht eigene Vergangenheit / Erste Details veröffentlicht / Buch frühestens 2020

„Verbrechen sind widerlich“

Archivartikel

Mannheim/Ludwigshafen.Mit einem geschätzten Vermögen von 33 Milliarden Euro gehören die Reimanns zu den reichsten Familien Deutschlands. Die Ursprünge reichen bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, als Johann Adam Benckiser und Karl Ludwig Reimann in Ludwigshafen eine Chemiefabrik aufbauten. Heute steht der verschwiegene Industrie-Clan hinter Marken wie „Calgon“ oder „Jacobs-Kaffee“. Nun werden die dunklen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4156 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema