Wirtschaft

Finanzen Gesamte Rendite erstmals seit sechs Jahren im Minus / Bundesbank-Chef Jens Weidmann: Kann den Unmut verstehen

Vermögen der Sparer schmilzt deutlich

Archivartikel

Frankfurt.Die Politik des billigen Geldes der Europäischen Zentralbank (EZB) schlägt voll durch: Niedrige Zinsen und steigende Inflation machen Sparern und Anlegern zu schaffen. Nach Berechnungen der Bundesbank war die Gesamtrendite, die ein durchschnittlicher Privathaushalt abzüglich der Teuerung –also real – erzielte, Anfang 2018 mit minus 0,8 Prozent erstmals seit sechs Jahren negativ. Die Notenbank

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2799 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00